Das Taufbecken wird seiner Bestimmung übergeben

Stück für Stück wird unser Kirchenhaus vollständig. Seit Sonntag, 15. Mai, ist nun auch das Taufbecken komplett. Künstler Rudolf Bott brachte die silberne Taufschale und setzte sie auf den hölzernen Ring inmitten unseres Kirchenraums.


 

Im Anschluss wurde gleich die erste Taufe am neuen Becken gefeiert und wie man sehen kann, wurde die Schale vom Täufling für sehr gelungen befunden.


 

Die Arbeiten von Rudolf Bott, der die Prinzipalstücke in unserem Kirchenhaus gefertig hat, finden nicht nur in unserer Gemeinde großen Anklang. Die Deutsche Gesellschaft für christliche Kunst in München (DG) vergibt alle drei Jahre den Gerhard Fugel Kunstpreis. Jetzt wurde bekannt, wer der Preisträger 2011 sein wird: Es ist Rudolf Bott. Herzlichen Glückwunsch!

Verbunden mit der Auszeichnung ist eine Ausstellung in der Galerie der DG. Von Oktober bis Dezember sind Objekte, Modelle und sakrale Geräte, die Rudolf Bott geschaffen hat, in München zu sehen.